Eine Fähre ist kein Kreuzfahrtschiff

Unterschied zwischen einer Kurzreise auf einer Fähre und einer Minikreuzfahrt

Ein Reise mit der Fähre ist echtes Erlebnis und wenn Sie z.B. auf einem modernen Schiff wie der Princess Seaways der Reederei DFDS unterwegs sind, dann wird Ihnen viel Komfort und Unterhaltung geboten. Trotzdem finden wir die Bezeichnung Minikreuzfahrt irreführend. Zwischen einer Kreuzfahrt und einer Reise auf der Fähre gibt es einige grundsätzliche Unterschiede:

Sicherheitsübung

Auf einer Kreuzfahrt muss eine Sicherheitsübung für alle Passagiere durchgeführt werden. Auf der Fähre genügt bei eine Lautsprecherdurchsage bezüglich des Verhaltens im Notfall. An der Kabinentür finden Sie weitere Sicherheitshinweise. Bei einer Kreuzfahrt hat jeder Passagier seine Schwimmweste in der Kabine. Bei der Fähre befinden sich die Schwimmwesten außerhalb der Kabinen.

Koffertransport

Wenn Sie eine Kreuzfahrt gebucht haben, wird Ihnen der Koffer gleich bei Ankunft vom Schiffspersonal abgenommen und ohne Ihr Zutun in die Kabine transportiert. Bei einer Fährreise tragen Sie Ihren Koffer selbstständig auf das Schiff und in Ihre Kabine.

Verpflegung inklusive

Bei einer Kreuzfahrt sind in der Regel die Speisen im Reisepreis enthalten. Bei vielen Anbietern müssen Sie auch für Standardgetränke nicht extra bezahlen.  Auf der Fähre können Sie entweder vorab einzelne Mahlzeiten oder Verpflegungspakete buchen oder Sie entscheiden sich spontan und bezahlen Ihre Getränke und Mahlzeiten während Ihrer Überfahrt.

Unterschiede bei der Kabinenausstattung

Die Kabinenausstattung bei Kreuzfahrtschiffen ist mit Hotelzimmern vergleichbar.
Außerdem finden Sie in der Kreuzfahrtkabine ein Tagesprogramm und detaillierte Informationen zu den Häfen, zur Aus- und Einschiffung. Oft gibt es auch ein Nachrichtenblatt. Die Kabinen auf einer Fähre sind deutlich einfacher.  Außer in der Luxuskabine gibt es in der Regel kein Fernseher, kein Kleiderschrank, kein Fön, keine Minibar und auch keinen Safe.

Alle Mann von Bord!

Bei einer Kreuzfahrt können Sie entscheiden, ob Sie am Hafen das Schiff verlassen oder den Tag an Bord verbringen möchten. Bei einer Fähre müssen dagegen nach Ankunft im Hafen alle Passagiere das Schiff verlassen.

Trinkgeld

Bei Kreuzfahrten ist das Trinkgeld oft ein leidiges Thema. Bei manchen Reedereien wird das Trinkgeld als happige Servicegebühr zusätzlich in Rechnung gestellt. Das kann teuer werden Diese Problem gibt es bei Fährfahrten zum Glück nicht.