Ocean Liners: Speed and Style – V&A Eröffnungsausstellung in Dundee

Ausstellung vom 15.9.2018 – 24.2.2019, Victoria & Albert Dundee

Badeanzug von 1925 und Zweiteiler aus Wolljersey von 1935, Foto: Presse V&A Dundee

Mit einer historischen Kreuzfahrtausstellung „Ocean Liners: Speed and Style“ eröffnet das renommierte Victoria & Albert Museum nach dreijährige Bauzeit seine Dependance im schottischen Dundee. Vom 15. September 2018 bis zum 24. Februar 2019 lädt das V&A zu einer kulturhistorischen Entdeckungs- und Zeitreise ein. Von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des 20. Jahrhunderts revolutionierte der Ozeandampfer die Seefahrt.
Die großen Kreuzfahrtschiffe wurden zu einem beeindruckenden Symbole des Fortschritts und der Moderne des 20. Jahrhunderts.
In der Ausstellung wird die Geschichte der Passagierschifffahrt lebendig. Neben der technischen Entwicklung geht es den Ausstellungsmachern vor allem um kulturelle Aspekte, um Form und Design, Innenarchitektur, Ausstattung und den Lebenstil auf den großen Kreuzfahrtschiffen.

 

Mode von Dior und Cartier

Unter den über 250 Exponaten sind Gemälde, Skulpturen und Schiffsmodelle , Fotografien, Plakate, Filme und Mode. Zu den Highlights gehört ein Christian Dior Anzug, den Marlene Dietrich 1950 an Bord der Queen Mary trug, eine kostbare Cartier-Tiara, die 1915 aus der sinkenden Lusitania geborgen wurde, ein Tafelfragment aus der Titanic und ein Fragment aus dem Smoking-Room des französischen Linienschiffs Normandie. Die Ausstellung zeigt auch Arbeiten von Künstlern, Designern und Architekten der Moderne – darunter Albert Gleizes, Charles Demuth, Eileen Gray und Le Corbusier.

 

Fotos und Bilder copyright: Presse V&A Dundee. Weitere Infos unter https://www.vam.ac.uk/dundee