Geplant: Mit Nicko Cruise unterwegs auf dem Douro!

Unser nächstes Schiffsreise-Ziel: das Dourotal, Heimat des berühmten Portweins, Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH
Das Dourotal ist berühmt für seine Weinberge und für erlesene Portweine. Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Unsere Covid-19-Zwangspause ist vorbei. Anfang Juli geht es wieder auf Schiffsreise. Geplant ist eine Flussreise durch Nordportugal auf dem Douro mit Nicko Cruises. Unsere 8-tägige Reise startet in der Hafenstadt Porto und führt durch eines der ältesten und schönsten Weinbaugebiete Europas. Unseren ausführlichen Reisebericht finden Sie hier auf unserem Portal ab Mitte Juli.

Mit der Pandemie-Ausrufung durch die WHO am 11.3.2020 kam auch der Kreuzfahrttourismus zum Erliegen Jetzt geht es langsam wieder los. Zwar werden Hochseekreuzfahrtschiffe erst im August (siehe Tabelle) ihren Betrieb wieder aufnehmen, doch einige kleine Schiffe und vor allem die Flussschiffe starten jetzt schon. Voraussetzung sind strenge Infektionsschutzmaßnahmen und ein konsequentes Hygienekonzept. Auch Nicko Cruises hat ein umfangreiches Covid-19-Konzept entwickelt.

Antikörpertest in Planung

Ein Gesundheitsfragebogen bezüglich einer möglichen Covid-19-Infektion und Fiebermessung vor der Einschiffung werden sicherlich niemand überraschen. Diese Sicherheitsmaßnahmen sind inzwischen bei Kreuzfahrten Standard. Darüber hinaus plant Nicko Cruises bei allen Passagieren einen kostenlosen Antikörpertest durchzuführen. Damit wären Kreuzfahrtgäste von Nicko Cruises quasi auf der VIP-Stufe der Bundesliga. Ein Antikörpertest ist normalerweise ohne triftigen Grund nicht zu haben. Die Reise wäre also auch eine willkommene Gelegenheit diesen Test durchzuführen.

Kein Selbstbedienungsbüfett

Die verstärkten Hygienemaßnahmen (zusätzliche Desinfektionsgeräte, Reinigungen und Desinfizierung der Kabinen und öffentlichen Bereiche) bedeuten auch ein Ende des klassischen Selbstbedienungsrestaurants. Also kein Gedränge und keine Schlacht am Büfett. Alle Mahlzeiten werden in Corona-Zeiten am Tisch serviert. Es wird zwar zumindest zum Frühstück ein Büfett geben, aber eben ohne Selbstbedienung.

Ob der Außenpool aus hygienischen Gründen nicht genützt werden kann, ist aus dem Nicko-Papier nicht eindeutig ersichtlich. Der Fitnessraum und der Spabereich (inklusive Spapool) bleibt auf jeden Fall in Corona-Zeiten geschlossen.



Kein Gedränge auf dem Schiff, kleine Gruppen bei Ausflügen

Das strenge Reglement hat auch eine positive Seite: Es gibt mehr Platz für jeden einzelnen Gast. Die Schiffe der Reederei Nicko Cruises fahren in den nächsten Monaten nicht mit maximaler Passagierauslastung. Für die Mahlzeiten wird es entweder zwei Essenszeiten geben, oder die Restaurantgäste können sich auf mehrere Räume verteilen. Um den Mindestabstand sicherzustellen, wird im Restaurant und Salon der Abstand zwischen Tischen und Sitzen vergrößert oder es werden Trennwände eingezogen. Auch auf den Ausflügen wird es ruhiger zugehen. Es ist geplant, die Gäste in kleinere Gruppen aufzuteilen.

Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen!

Auf dem Schiff ist ein Mund-Nasen-Schutz nur für das Servicepersonal (Restaurant, Bar, Salon) vorgeschrieben. Die Kreuzfahrtgäste werden lediglich gebeten, auf den Laufwegen im öffentlichen Bereich einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Im Ausflugsbus ist der Mund-Nasen-Schutz allerdings Pflicht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Nicko Cruises eher zu viel als zu wenig unternimmt, um eine Virusinfektion an Bord auszuschließen. Ich gehe davon aus, dass sich der Maßnahmenkatalog nach den ersten Praxiserfahrungen noch modifizieren wird. Den aktuellen Stand finden Sie hier.

Die Nicko-Cruises-Flotte

Viele Schiffsreisende kennen Nicko Cruises noch unter dem alten Namen Nicko Tours. Der Spezialist für Flusskreuzfahrt wurde 1992 gegründet, expandierte schnell und entwickelte sich zum Marktführer in Deutschland. Doch 2015 ging das Unternehmen insolvent, wurde von der portugiesischen Holding Mystic Invest übernommen und unter dem neuen Namen Nicko Cruises weitergeführt.

Heute ist Nicko Cruises mit einer riesigen Flotte weltweit unterwegs. Dabei legt das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart wie seit jeher Wert auf ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Das heißt, Nicko-Reisen sind in der Regel etwas günstiger als die Angebote der Konkurrenz.  U.a. bei Seereisedienst finden Sie die Angebote von Nicko Cruises.

Nicko Cruises ist im Bereich Flusskreuzfahrten sehr breit aufgestellt. Die Reederei kategorisiert ihre Flotte in drei Segmente. Die Standardschiffe laufen unter der Bezeichnung Nicko Classic. Kleinere Schiffe mit edler Ausstattung im Grand-Hotel-Stil firmieren unter Nicko Boutique. Die schicken Neubauten im frischen Design werden als Nicko Modern vermarktet.

MS Douro Cruiser, ein klassisches Kreuzfahrtschiff made in Portugal

Unsere Douro-Kreuzfahrt mit dem Schiff Douro Cruiser wird unsere dritte Reise mit NIcko Cruises bzw. Nicko Tours sein. Vor vielen Jahren, als wir noch gar nicht daran dachten, ein Internetportal für Schiffsreisen zu entwickeln, waren wir schon mit der MS Bellissima von Nicko Tours auf einer Schifffahrt von Köln nach Amsterdam. Die MS Bellissima aus dem Segment Nicko Classic haben wir als sehr familiär und preisgünstig in Erinnerung. Dagegen verströmte die MS Katharina von Bora, die wir auf unserer Nicko-Reise von Prag nach Potsdam kennen lernen durften, mit ihrer edlen Ausstattung einen Hauch von Luxus. Kein Wunder, dieses Schiff der Boutique-Klasse war bis 2009 in Besitz der Luxusreederei Peter Deilmann. Der Molton-Brown-Seifenspender in der öffentlichen Toilette zeugte noch von dieser Zeit.

Douro Cruiser, Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH
Douro Cruiser, Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Nicko Cruises hat auf dem Douro zwei Schiffe im Einsatz, die Douro Cruiser und die kleine, nur für 46 Passagiere ausgelegte, Douro Prince. Wir werden mit der Douro Cruiser, einem Schiff für 130 Passagiere aus des Segment Nicko Classic, unterwegs sein. Die Douro Cruiser ist ein portugiesisches Schiff der Reederei DouroAzul (gehört auch zu Holding Mystic Invest) im Einsatz für Nicko Cruises. Das gibt uns Anlass zur Hoffnung, dass wir während unserer Fahrt portugiesische Küche und den berühmten Portwein aus der Region genießen können.
Unser Douro-Reise mit der Douro Cruiser können Sie online z.B. bei Seereisedienst buchen.

Lesestoff für eine Flussreise auf dem Douro

Am Anfang und auch am Ende unserer Reise ist viel Zeit für die Hafenstadt Porto eingeplant. Wir möchten daher als Reiseeinstimmung zwei neu erschienene Krimis, die in Porto und Umgebung spielen, vorstellen.

Porto Krimis von Marco Lima und Hanne Holms
Porto Krimis von Marco Lima und Hanne Holms

Die beiden Bücher sind grundverschieden. Mario Lima hat mit „Tod in Porto“ einen schonungslosen, faktenbasierten Thriller verfasst, während „Fado Fatal“ von Hanne Holms als Wohlfühlkrimi bezeichnet werden kann. Die ausführliche Buchbesprechung von „Tod in Porto“ finden Sie hier. Und auch über das Buch „Fado Fatal“ haben wir einen ausführlichen Beitrag geschrieben.

Dumont Reiseführer Porto von Jürgen Strohmaier
Dumont Reiseführer Porto von Jürgen Strohmaier

Da wir letztes Jahr bei unserer Traumschiff-Westeuropa-Kreuzfahrt Portugals zweitgrößte Stadt nach Lissabon nur für ein paar Stunden besuchen konnten, möchten wir jetzt bei unsere Flussreise Porto und eigentlich auch den Portwein intensiver erleben. Dafür haben wir uns den Reiseführer des Portugalexperten Jürgen Strohmaier besorgt. Das Buch ist 2020 in 3. Auflage im Dumont Verlag in der Reihe Dumont Direkt erscheinen. Ob und wie weit uns das Buch bei unserem Porto Besuch hilfreich sein wird, können wir erst nach der Reise sagen. Hier schon einmal den Bestelllinks als Taschenbuch oder Kindl: Hugendubel, JPC, Amazon