Kreuzfahrten

Literatur- und Reisetipps für Kreuzfahrten und Schiffsreisen

Buchtipp in Corona-Zeiten:„Was stimmt hier nicht? – Finde die sieben Unterschiede“ von Frank Baumann

Buchtipp in Corona-Zeiten: „Was stimmt hier nicht? – Finde die sieben Unterschiede“ von Frank Baumann
„Was stimmt hier nicht? – Finde die sieben Unterschiede“ von Frank Baumann

Für die Kreuzfahrtbranche bedeutet die Covid-19-Pandemie einen gewaltigen wirtschaftlichen Einbruch. Die Kreuzfahrtschiffe liegen in Häfen und Werften. Nichts geht mehr. Reisen finden zurzeit nur noch im Kopf statt. Eigentlich müsste jetzt der Buchmarkt boomen, aber die Zahlen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandelns sprechen für das Gegenteil. Im April 2020 hat der Umsatz im Vergleich zum Vormonat um rund 20 % abgenommen. Vielleicht hat unter dem Corona-Nachrichtenbeschuss mit diversen Worst-Case-Szenarien und ständig veränderten Zielvorgaben auch die Konzentrationsfähigkeit gelitten. Um wieder zur Ruhe zu kommen, empfehle ich das Fotorätselbuch von Frank Baumann. Unter dem Titel „Was stimmt hier nicht?“ lädt der Autor zum genauen Hinschauen ein. Jeweils auf der linken Buchseite befindet sich das Originalfoto, rechts daneben die Doublette mit sieben Unterschieden, die es zu entdecken gilt.

(mehr …)

Ärmelkanalreise mit der Vasco da Gama

Die Schiffsglocke der Vasco da Gama

Authentischer Reisebericht, Erfahrungen und Bewertungen

Trotz oder gerade wegen des drohenden Brexits haben wir uns für eine Kreuzfahrt nach England und zu den Kanalinseln entschieden, die zwar mit ihrem Sonderstatus nicht zu Großbritannien gehören, aber dem britischen Königshaus unterstellt sind. Doch es ging uns nicht nur um die reizvolle Reiseroute, wir wollten auch unbedingt das neue TransOcean-Kreuzfahrtschiff Vasco da Gama kennen lernen.

Unser Schiff lief 1993 für die Holland-America Line vom Stapel. Die alte Schiffsglocke ist noch erhalten und trägt den ursprünglichen Schiffsnamen „MS Statendam“. Im Laufe der Jahre folgten zahlreiche Renovierungen und Modernisierungen.

(mehr …)

Westeuropareise mit dem ehemaligen Traumschiff MS Berlin

Schiffsreise mit der MS Berlin, Reisebericht
MS Berlin, Foto: FTI Cruises

Reisebericht, Bewertungen, Erfahrungen

Längst wieder daheim, doch wenn ich die Augen schließe, fühlt es sich an, als würde der Boden wie auf dem Schiff noch leicht schwanken. Ein guter Zeitpunkt, um unsere Reiseeindrücke niederzuschreiben. Elf Häfen in 15 Tagen, eine abwechslungsreiche Kreuzfahrt (24.5.-7.6.2019), reich an Eindrücken und Erlebnissen, bei herrlichem Wetter und geringem Wellengang, liegt hinter uns. Die MS Berlin mit ihren 206 Kabinen ist ein kleines und familiäres Schiff. Kontakte sind schnell geknüpft, zwischen den Gästen und auch zur Besatzung. Mit an Bord ein ganz besonderer Kreuzfahrtgast: der Kapitän der ersten Stunde, Harry H. Biehl.

(mehr …)

„Tod in Porto“, ein Kriminalroman von Mario Lima

Rezension des Kriminalsromans "Tod in Porto" von Mario Lima
„Tod in Porto“ von Mario Lima

„Tod in Porto“ ist der zweite Krimi um das Ermittlungsteam von Inspektor Fonseca aus der Feder von Mario Lima.

Der Plot: Im Gewerbegebiet am Stadtrand der portugiesischen Hafenstadt Porto wird ein Mitarbeiter eines dubiosen Immobilienunternehmens erschossen. Kurze Zeit später folgt ein zweiter Mord: Diesmal ist es ein Angestellter einer Investmentfirma. Beide Opfer sind Brasilianer und die Firmen, für die sie arbeiteten, sind eng miteinander verknüpft. Bald verdichtet sich der Verdacht, dass es sich um einen Bandenkrieg zwischen der brasilianischen Mafia und portugiesischen Kriminellen handelt. Ein blutiges Video, das zwei abgetrennte Ohren und eine herausgeschnittene Zunge zeigt, wurde an die beiden Opfer und an sechs weitere Handynummern versandt. Sind also weitere Morde geplant? Der Fall wird zunehmend komplexer. Die Ermittlungen verweisen auf Aktivitäten des PCC, einer hochgefährlichen und mächtigen Terrororganisation, die ihre Mitglieder in den Armenvierteln, den Favelas von Sao Paulo rekrutiert, über ein weitverzweigtes Netzwerk verfügt und auch international agiert.

(mehr …)

„Fado Fatal“, ein Urlaubskrimi von Hanne Holms

Buchkritik. Fado Fatal. Ein Portugal Krimi von Hanne Holms
Rezension: Fado Fatal von Hanne Holms

Wer Porto, das Douro-Tal und den Norden Portugals als Tourist kennen und lieben gelernt hat, wird sich vielleicht auch für Hanne Holms Krimi „Fado Fatal“ begeistern. Die Autorin führt den Leser schon im ersten Kapitel zu Portos touristischen Sehenswürdigkeiten: zur Bahnhofshalle mit ihren beeindruckenden Wandbildern aus landestypischen Azulejos, zur Seilbahn über den Douro und natürlich zur Ponte Luis I, der berühmten Bogenbrücke, die Portos Altstadt, die Ribeira, mit der von Weinhängen umgebenen Vila Nova de Gaia verbindet. Im Verlauf der Krimihandlung folgen Expeditionen in das Umland und in die Heimat des berühmten Portweins.

(mehr …)

Aida-Krimis von Jörg Böhm

Moffenkind und Niemandsland
„Moffenkind“ und „Niemandsblut“ entstanden in Kooperation mit Aida Cruises

Jörg Böhm hat vor allem mit seinen Kriminalromanen um „Kommissarin Emma Hansen“ ein Fanpublikum erobert. Nun ist er auch mit zwei Kreuzfahrtkrimis, die in Kooperation mit der Reederei Aida Cruises entstanden, auf dem Büchermarkt.

Verbrechen der Vergangenheit

Das erste der beiden Bücher, „Moffenkind“, ist eine düstere Familiengeschichte: Wilhelmina Nissen, Oberhaupt einer bedeutenden Hamburger Kaffeerösterei, lädt anlässlich ihres 90. Geburtstags den gesamten Familienclan nebst Geschäftspartner zu einer Schiffsreise ein. Jörg Böhm nimmt seine Leser mit auf eine mörderische Nordseekreuzfahrt und auf eine Reise in die Vergangenheit.

(mehr …)

Mit der MS Astor auf Nord-Ostsee-Reise

Schönes langes Wochenende & kurz durch Ostsee & Kanal kreuzen

In unserem Reisebericht stellen wir Ihnen das Kreuzfahrtschiff MS Astor des Kreuzfahrtanbieter TransOcean vor, bewerten und berichten von unseren Erfahrungen. Die Reise dauerte vier Tage (25.-28.5.2018), startete in Kiel und endete in Bremerhaven.

MS Astor, Foto: TransOcean
MS Astor, Foto: TransOcean Kreuzfahrten

Mein erster Eindruck: Die Astor ist noch ein richtiges Schiff mit vielen maritimen Details. Die Decks und öffentlichen Bereiche sind gut in Schuss und picobello sauber. Dies blieb auch so, von der Ankunft bis zur Abreise.

Obwohl die Astor zu den kleinen Schiffen gehört, wirken die öffentlichen Bereiche geräumig und weitläufig. Also keine Enge und kein Gedränge.
Wir wurden mit einem leckeren Snack empfangen und konnten so gut gestärkt unsere Reise beginnen.
(mehr …)

„Die Kreuzfahrer“- Reiseerlebnisse von Wladimir Kaminer

Seitdem ich das Buch Russendisko gelesen habe, zähle ich zur Fangemeinde von Wladimir Kaminer. Sein trockener, eigenwilliger Humor, sein unverstellter Blick und sein Geschick, Gesellschaftskritik mit intelligentem Witz zu tarnen, zeichnen die Geschichten des Exilrussens und Bestsellerautors aus. Seine Bücher habe ich mit Spaß gelesen, verliehen und in der Regel nicht wieder zurückbekommen. Mehr loben geht nicht. Jetzt also ein

Weiterlesen

Abenteuer Frachtschiffreise

Die Buchbesprechung „Die Mittelmeerreise“ von Hanns-Josef Ortheil über eine Frachtschiffreise, die der Autor 1967 als Jugendlicher mit seinem Vater unternahm, wurde zum Anlass, diese besondere Form des Reisens vorzustellen. Denn damals wie heute ist es möglich, auf Transportschiffen als zahlender Passagier mitzufahren. Eine solche Frachtschiffreise ist zweifellos etwas für Individualisten, ein maritimes Erlebnis und ein Abenteuer. Frachter sind quasi die

Weiterlesen

Kinderbuchempfehlung: „Kapitän Bommel und die Seeschlange“

Diesmal stellen wir kein Buch für Erwachsene, sondern einen maritimen Kinderbuchklassiker „Kapitän Bommel und die Seeschlange“ vor. Das fantasievolle und warmherzige Bilderbuch des 2011 verstorbenen Münchner Autors Günter Spang aus dem Jahr 1962 ist jetzt als Neuauflage beim Esslinger Verlag erschienen. Es ist ein Bilderbuch mit allem was zu einer Seefahrt gehört: das blaue Meer, Wellen mit Schaumkrönchen, Möwen, bunte

Weiterlesen

1. Platz für die AIDAnova beim Kreuzfahrt-Ranking 2018 der NABU

Die meisten Kreuzfahrtschiffe sind Dreckschleudern. Das ist eines der Ergebnisse des vom Naturschutzbund Deutschland NABU veröffentlichten Kreuzfahrt-Ranking 2018. Untersucht wurden 77 Kreuzfahrtschiffe, die in europäischen Gewässern unterwegs sind. Bewertet wurde die Schwefelemission, der Einsatz von Rußpartikelfilter, SCR-Katalysator und alternative Energieversorgung im Hafen. Auf Platz 1 des diesjährigen Rankings landete das neueste Schiff der AIDA-Flotte, die AIDAnova. Sie ist das einzige

Weiterlesen

Kurze Schiffsreisen mit Fähren – Angebote Nordeuropa

Eine Reise mit der Fähre ist keine Minikreuzfahrt. Auch eine Luxusfähre ist und bleibt eine Fähre. Die Unterschiede zwischen ein kurzen Reise mit einem Kreuzfahrtschiff oder mit einer Fähre haben wir in unserem Beitrag Eine Fähre ist kein Kreuzfahrtschiff  skizziert. Dessen ungeachtet ist es eine großartige Erfahrung einmal ohne Auto mit einer Fähre zu reisen. Wer nicht allzu großen Luxus

Weiterlesen

Kleine Luxusschiffe, 5-Sterne-Kreuzfahrtschiffe

Je größer desto luxuriöser ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Im Gegenteil: Der größte Luxus ist auf kleineren Schiffen zu finden. 100 bis maximal 250 Suiten, können sich die Gäste wie auf einer Privatjacht individuell verwöhnen lassen. Die Zahl der 5-Sterne Schiffe ist durchaus überschaubar. Im anerkannten Berlitz Guide 2016 wurden lediglich 13 Schiffe mit 5 Sternen bewertet. In dieser Premiumklasse

Weiterlesen

Sonderangebote Mein Schiff – TUI Cruises

Auf den ersten Blick sind die Kreuzfahrten mit der Mein-Schiff-Flotte der Tui Cruises verhältnismäßig teuer. Das liegt daran, dass es sich um echte All-Inklusive-Preise handelt. Nicht nur die Tisch- sondern auch die Bargetränke sind bis auf wenige Ausnahmen im Preis inkludiert. Auch die Trinkgelder – oft auch als Servicepauschale bezeichnet – sind im Reisepreis enthalten. Unsere Reiseeindrücke mit der Mein

Weiterlesen

Positionierungsfahrten – Kreuzfahrten um die halbe Welt zum Schnäppchenpreis

Viele Kreuzfahrtschiffe wechseln zweimal im Jahr das Gewässer. Sie haben unterschiedliche Sommer- und Winterrouten. Nordsee, Ostsee und das Mittelmeer sind z.B. eher etwas für die Sommermonate; im Winter geht es dann in die Karibik, nach Südafrika oder Südamerika. Die Fahrten im Frühjahr und Herbst von einem Einsatzort zu anderen Einsatzort so genannte Positionierungsfahrten (auch als Überführungsfahrtenfahrten oder Repositioning Cruise bezeichnet)

Weiterlesen

Königlich Reisen mit der Queen Elizabeth

Unsere Kreuzfahrt mit der Queen Elizabeth der Traditionsreederei Cunard im Spätherbst 2014 war stückweise auch eine Zeitreise: wir fühlten uns in die 1920er und 1930 Jahre versetzt und erlebten Pomp und Gloria kombiniert mit Traditionsbewusstsein made in Britain.

Ölgemälde Taufpatin Elizabeth II.
Queen Elizabeth II. taufte das Schiff und ist hier in Öl verewigt.

Eigentlich müsste das Schiff "Queen Elizabeth, die Dritte" heißen, denn es existierten zwei gleichnamige Vorgängerschiffe, in deren Tradition und Fahrwasser sich auch die neue Queen Elizabeth bewegt. Die erste Queen Elizabeth wurde 1938 und die zweite 1967 gebaut. Beide Schiffe waren nicht nur für Luxusreisen sondern auch nationale Aufgaben im Einsatz.
Weiterlesen

Unterwegs mit dem Fernsehschiff MS Artania

Seitenansicht der MS Artania
Seitenansicht der MS Artania

Die MS Artania (Phoenix) ist einem breitem Publikum als "Grand Lady" durch die beliebte Doku-Fernsehserie "Verrückt nach Meer" bekannt. Einige Mitarbeiter der MS Artania sind fast schon kleine Fernsehstars.

Zur Phoenix Hochseeflotte gehören noch zwei weitere Schiffe, die Alabatros und die Amadea. Auch diese beiden Schiffe sind Fernsehdrehorte.

Auf der Albatros, der "Weißen Lady", wurden die ersten Staffeln von "Verrückt nach Meer" gedreht . Dieses Schiff ist etwas kleiner als die Artania. Noch kleiner ist die Amadea. Seit 2015 ist sie das neue Traumschiff. Hier werden nun die neuene Folgen eine der erfolgreichen ZDF-Unterhaltungssendung "Das Traumschiff" gedreht.

Das größte Kreuzfahrtschiff: Harmony of the Seas

Mit einer Gesamtlänge von 361 Metern, einer Fläche von 66.000 Quadratmetern, einem Hubschrauberlandeplatz, 23 Swimmingpools, 16 Passagierdecks mit 2.747 Kabinen und Platz für 5497 Passagiere gilt die Harmony of the Seas als das zurzeit größte Kreuzfahrtschiff weltweit. Der Ozeanriese gehört zur Flotte der Reederei Royal Caribbean Cruise Line (RCCL). Unterwegs in der Karibik Das Riesenschiff wurde am 10. November 2016

Weiterlesen

Kurz und fast schmerzlos – Minitrip mit der AIDA Luna

Alles Bluna auf der Luna Die Aida versteht sich als Clubschiff. Auf dem Schiff geht es leger zu. Elegante Abendgarderobe können Sie getrost zu Hause lassen. Freizeitkleidung ist immer angebracht. Unter den Gästen der AIDA Luna sind auffällig viele junge Leute, Gruppen und Vereine aber auch Familien mit kleinen Kinder.  Die Stimmung bei unserer Kurzkreuzfahrt von Kiel nach Göteborg über

Weiterlesen

Was Sie schon immer über Flusskreuzfahrten wissen wollten

Es kommt nicht auf die Größe an (das gilt auch für Schiffe) Ein Flussfahrt hat im Vergleich zur Hochseekreuzfahrt einige Besonderheiten, Vorteile und Nachteile. Flussschiffe bieten in der Regel Platz für 150 bis 200 Passagiere. Diese überschaubare Größe sorgt für eine familiären Atmosphäre. Nach ein paar Reisetagen kennen Sie viele Gesichter auf „Ihrem“ Schiff. Die Größe der Schiffe ist auf

Weiterlesen

Rundum entspannt auf der Mein Schiff 1

All-inklusive Wohlfühlschiffe Die TUI setzt mit ihrer Flotte auf ein All-inklusive-Konzept und hat damit den deutschen Kreuzfahrtmarkt im Sturm erobert und revolutioniert.  Der Erfolg ist so groß, dass die Flotte ständig um weitere sogenannte Wohlfühlschiffe erweitert wird.  Zur Mein Schiff 1 gesellen sich inzwischen die Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, Mein Schiff 5, Mein Schiff 6 und

Weiterlesen