Vorbericht MS Berlin: Große Westeuropareise mit dem Traumschiff

Sonnenuntergang an Bord der MS Berli
Foto: FTI Cruises

Die nächste Schiffsreise steht fest: Am 24. Mai starten wir von Nizza aus mit dem ehemaligen Traumschiff MS Berlin zu einer 15-tägigen Kreuzfahrt rund um Westeuropa.

Die Reise führt von der Côte d’Azur um die spanisch-portugiesische Halbinsel herum, dann die Atlantikküste und Nordseeküste entlang bis nach Bremerhaven. Wir werden auf unserer Reise elf Häfen anlaufen: also ein volles Programm!

 

Reiseverlauf

Tag            Hafen                      Aufenthalt
Fr 24.05.19    Nizza - Frankreich         Abfahrt 16:30
Sa 25.05.19    Barcelona - Spanien        13:00 - 23:00
So 26.05.19    Valencia - Spanien         13:00 - 18:00
Mo 27.05.19    Cartagena - Spanien        08:00 - 14:30
Di 28.05.19    Málaga - Spanien           07:00 - 23:59
Mi 29.05.19    Erholung auf See 
Do 30.05.19    Lissabon - Portugal        Ankunft 07:00
Fr 31.05.19    Lissabon - Portugal        Abfahrt 15:00
Sa 01.06.19    Leixões - Portugal         07:00 - 14:00
So 02.06.19    La Coruna - Spanien        07:30 - 16:00
Mo 03.06.19    Bilbao - Spanien           12:30 - 18:30
Di 04.06.19    Erholung auf See 
Mi 05.06.19    Cherbourg - Frankreich     08:00 - 17:00
Do 06.06.19    Erholung auf See 
Fr 07.06.19    Bremerhaven - Deutschland  Ankunft 07:00

Vorteilhafte Liegeplätze für kleine Schiffe

Die MS Berlin ist ein kleines Schiff mit 206 Kabinen. Das bedeutet, wir können auf unserer Route auch kleinere Häfen anfahren. Schon beim Start in Nizza sind wir mit unserem „kleinen Schiff“ im Vorteil. Große Kreuzfahrtschiffe müssen sechs km östlich von Nizza am Tenderhafen Villefranche-sur-Mer vor Anker gehen, während die MS Berlin direkt im Zentrum am malerischen Port Nice anlegen kann. So können wir bequem mit dem Flughafenbus zum Hafen fahren, unsere Koffer aufgeben und dann die Zeit bis zur Abfahrt für einen Spaziergang durch Nizza nützen.

Die MS Berlin im Hafen Nizza.
Die MS Berlin im Hafen Nizza, Foto: FTI Cruises

Ich kenne bereits einige Destinationen unserer Reise und bin gespannt, ob wir mit der MS Berlin fußläufig an die Stadtzentren herankommen oder ob wir wie die Passagiere der großen Kreuzfahrtschiffe auf Shuttlebusse angewiesen seien werden. Da wir gerne unseren Landgang selbst organisieren, wären kurze Wege ein Vorteil und Zeitgewinn. Vielleicht werden wir auch den einen oder anderen Ausflug buchen. FTI Cruises bietet geführte Halbtags- und Ganztagsausflüge zu Preisen ab 39, – Euro an. Liste Landausflüge

 

Unterwegs mit dem Traumschiff

Die Deutschen sind bekanntlich begeisterte Kreuzfahrer. Das liegt sicherlich auch an der legendären ZDF-Spielfilmreihe „Das Traumschiff“. In den achtziger und neunziger Jahren war diese Serie ein Straßenfeger mit Einschaltquoten bis zu 25 Millionen.
Rund zwölf Jahre lang, von 1986 bis 1998, wurde die Traumschiff-Reihe auf der MS Berlin gedreht. Zu jener gehörte das Vier- Sterne-Schiff der Reederei Peter Deilmann und galt als Luxusschiff mit erstklassigem Komfort und Service.
Als bekennende Nostalgikerin suchte ich im Netz nach alten Traumschiff-Folgen und wurde fündig. Das Sichten früher Folgen der Fernsehreihe erwies sich als vergnügliche Zeitreise in die 90er-Jahre. Als Vorbereitung für eine Reise mit der MS Berlin möchte ich Ihnen die Folge „Mauritius“ aus dem Jahr 1995 ganz besonders empfehlen. Diese Folge finden Sie auch auf YouTube.

In diesem Fernsehfilm geht es u.a. um einen vermeintlichen Kreuzfahrt-Tester. Das passt schon mal ganz gut, denn auch unsere Reise ist gewissermaßen ein Test.

„Mauritius“ ist prominent besetzt. Es spielen u. a. mit: Klausjürgen Wussow, Günther Maria Halmer und der von mir sehr geschätzte und leider viel zu früh verstorbene Otto Sander (großartig in „Der Himmel über Berlin“ von Wim Wenders).

Die meisten Szenen wurden auf dem Schiff gedreht, und der Zuschauer gewinnt detaillierte Eindrücke, wie die MS Berlin vor 24 Jahren ausgesehen hat. Zu sehen sind der Außenbereich mit grünem Teppichboden, vielen blauen Liegestühlen und Sonnenschirmen. Im Film festgehalten sind auch der Pool, die Außentreppen und Rettungsboote. Sogar die obligatorische Seenotrettungsübung, die Otto Sander in der Rolle des Provinzschauspielers als „Generalprobe für den Untergang“ kommentiert, fand Eingang in das Drehbuch.
Vom Innenbereich zeigt der Fernsehfilm die Brücke, das Restaurant, das Foyer, einzelne Gänge, die Bar und die Lounge mit riesigen, braunen Chesterfield Ledersesseln. Die Ausstattung des Schiffes war damals todschick, so wie die Dauerwellenfrisuren oder die Schulterpolsterten in den Monsterblazern der Damen. Lang, lang ist es her und der Stil der 90er ist wohl noch nicht so bald revivalverdächtig.

 

Vorher – nachher

Das Schiff feiert nächstes Jahr im großen Stil und mit vielen Events seinen 40sten Geburtstag. Seit dem Stapellauf am 12. Januar 1980 hat die MS Berlin sehr viel erlebt. Saga Cruises mit Sitz in Großbritannien kaufte nach dem Konkurs der Reederei Peter Deilmann im Jahr 2004 den Luxusliner. Aus der MS Berlin wurde die „Orange Melody“ und dann später die „Spirit of Adventure“. 2011 erwarb der deutsche Reiseanbieter FTI das Schiff und gab ihm den alten Namen „Berlin“ zurück.
Im Laufe seiner wechselvollen Geschichte wurde das ehemalige Traumschiff umgebaut, mehrfach renoviert und modernisiert.
Einen Eindruck, wie das Schiff heute aussieht, vermittelt dieses FTI-Video nach dem Werftaufenthalt im Winter 2013/2014.

Ohne den grünen Teppichboden und das Mobiliar aus den 90er-Jahren wirkt das Schiff – zumindest auf dem Imagevideo – mit seinem frischen schnörkellosen Design nun modern und zeitlos schön.
Umbau und Modernisierung der MS Berlin waren sicher kein einfaches Unterfangen. Gilt es doch bei allen Erneuerungen, die Besonderheiten des Traditionsschiffes und den maritimen Charme zu erhalten. Ob und inwieweit diese Gratwanderung gelungen ist, werden Sie in unserem Reisebericht erfahren. Dabei werden wir auch auf Spurensuche gehen und in einer Bildserie die schönsten noch erhaltenen Details aus der Traumschiff-Ära fotografisch festhalten.

 

Aktuelle Schiffposition der MS Berlin

Wo befindet sich die MS Berlin jetzt?


Hier sehen Sie die aktuelle Position der MS Berlin und können so unsere Reise mitverfolgen.

 

Themenreise Gesundheit und Vitalität

Eine Besonderheit unserer Westeuropa-Kreuzfahrt sind Vorträge und Kurse zum Themenkomplex Gesundheit und Vitalität.

Prof. Dr. Helmut Loetzerich
Prof. Dr. Helmut Loetzerich

Als Lektoren konnte FTI Cruises zwei herausragende Sportwissenschaftler, Prof. Dr. Helmut Lötzerich und Prof. Dr. Wolfgang Kemmler, gewinnen.

Als stellvertretender Institutsleiter für Natursport und Ökologie der Deutschen Sportschule Köln hat sich Prof. Dr. Lötzerich auf die Themenbereiche Sport und Krebserkrankungen, das Immunsystem bei Hochleistungs- und Breitensportlern sowie auf Radsport und Leistungsdiagnostik spezialisiert. Lötzerich ist selbst sportlich aktiv und arbeitet darüber hinaus als Dozent an der Trainerakademie Köln des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Prof. Dr. Wolfgang Kemmler, Spezialist für EMS
Prof. Dr. Wolfgang Kemmler

Auch Prof. Dr. Wolfgang Kemmler ist eine Koryphäe im Bereich Gesundheit und Sport. Kemmler lehrt an der Universität Erlangen. Zu seinen Arbeitsgebieten zählt die Osteoporose-Forschung, Trainingslehre in Prävention und Rehabilitation sowie Leistungsdiagnostik. Seit vielen Jahren beschäftigt sich Kemmler mit der Wirkung von Elektromyostimulation (EMS) als Ganzkörpertraining speziell für Nicht-Sportler und ältere Menschen.

Während unserer Schiffsreise sind u.a. folgende Vorträge geplant:

  • Fit und gesund im Alltag
  • Gesunder Rücken: Das Kreuz mit dem Kreuz
  • Elektrostimulation als Trainingsoption in der zweiten Lebenshälfte

Neben Fitnessgeräten und einer Sauna gibt es auf der MS Berlin auch einen Gymnastik- und Bewegungsraum. Hier finden ergänzend zu Gesundheitsvorträgen Aktivprogramme wie Fitness-, Walking- oder Tanzkurse statt.

Gymnastik & Fitness auf der MS Berlin
Foto: FTI Cruises

 

Vorfreude auf die große Bordbibliothek

Diesmal werden wir vor der Reise keine Bücher wälzen. Wir haben nur ein paar Stadtpläne auf dem Handy gespeichert und verlassen uns auf die Bücherauswahl in der Schiffsbibliothek.

Bibliothek auf der MS Berlin
Bibliothek auf der MS Berlin, Foto: FTI Cruises

Nach den Fotos und der Beschreibung im Netz zu schließen, ist die Bibliothek ein besonders schön gestalteter und weitläufiger Bereich. Hier werden wir sicherlich interessante Reiselektüre finden. Falls es uns in der Kabine zu eng wird, können wir mit dem Laptop auch in die Bibliothek ausweichen und dort mit dem Schreiben des Reiseberichts beginnen.

 

Essen & Trinken

Auf der MS Berlin gibt es zwei Restaurants mit freier Tischwahl, das Hauptrestaurant (mit Bedienung) und ein Buffetrestaurant (Selbstbedienung). Im Hauptrestaurant können Sie am Abend zwischen zwei Tischzeiten wählen. Die frühe Tischzeit beginnt zwischen 18.00h uns 18.30h, die späte Essenszeit zwischen 20.00h und 20.30h.
Die Getränke mit Ausnahme von Kaffee, Tee und Wasser aus der Karaffe sind nicht im Reisepreis enthalten. Sie können jedoch bis fünf Wochen vor Ihrer Abreise ein Getränkepaket buchen. Sie haben die Wahl zwischen:
• „Soft Drinks“: € 9,- pro Person/Nacht
• „Bier & Wein“: € 12,- pro Person/Nacht
• „All Inclusive“: € 24,- pro Person/Nacht
Weitere Infos zu den Getränkepaketen finden Sie hier.

 

Buchungshinweise

Möchten Sie uns begleiten? Die Westeuropa-Kreuzfahrt vom 24. 5. bis 7. 6. 2019 ist noch nicht ganz ausgebucht.
Sie finden das Angebot bei Kreuzfahrtanbietern wie e-hoi oder Kreuzfahrten-Zentrale und direkt beim Reiseanbieter FTI Cruises. Auf der Webseite von FTI Cruises können Sie Ihre Wunschkabine auswählen. Wie das geht? Auf der Buchungsseite wählen Sie eine Kabinenkategorie und klicken auf den grünen Button „Prüfen“ und anschließende auf den Button „jetzt buchen“. Im nächsten Buchungsschritt wird Ihnen eine Kabine vorgeschlagen. Wenn Sie jetzt auf den roten Button „Kabine wechseln“ klicken, werden Ihnen alle verfügbaren Kabinen in der ausgewählten Kategorie angezeigt.
Auf der MS Berlin gibt es Innen- und Außenkabinen, vier Juniorsuiten und zwei so genannte „Grand Suiten“ mit 37 qm.

Wohnbereich einer Grand Suite der MS Berlin
Wohnbereich einer Grand Suite, Foto: FTI Cruises

Weitere Kabineninfos und Fotos finden Sie hier.

 

Alternativtermin Westeuropa-Kreuzfahrt im September

Falls Sie uns im Mai nicht begleiten können oder erst einmal unseren Reisebericht (ab Mitte Juni online) abwarten möchten, so besteht noch einmal im Herbst die Möglichkeit, an einer ähnlichen Tour – allerdings in umgekehrter Richtung und mit anderen Zwischenstopps – teilzunehmen.
Termin: 1. – 15.September 2019, rund um Westeuropa mit der MS Berlin von Bremerhaven nach Nizza.
Weitere Infos und Preise.

 

An- und Abreise

Unsere Westeuropareise ist keine Rundreise, sie beginnt in Nizza und endet in Bremerhaven. Es hat also keinen Sinn, mit dem Auto anzureisen, sondern wir brauchen für die Hin- und Rückreise jeweils ein Oneway-Ticket. FTI Cruises organisiert auf Wunsch Flugtickets (Hin- und Rückflug ab 399,- Euro) oder eine Busreise (Hin- und Rückfaht ab 278,- Euro).

Wir haben uns für einen Hinflug nach Nizza und eine Rückfahrt mit der Deutschen Bahn entschieden. Von Bremerhaven aus gibt es gute Bahnverbindungen in alle Regionen Deutschlands. Damit möglichst wenig Stress entsteht, wollten wir kein Bahnticket mit Zugbindung kaufen, sondern uns die Abfahrtzeit offen halten. Die Bahnfahrt zum Flexpreis von Bremerhaven nach München kostet 167,- Euro. Eine preiswerte Alternative bietet die Berliner Reiseagentur Hecht www.buchungszeit.de . Das Bahnticket ohne Zugbindung von Bremerhaven nach München kostet hier inklusive Beratung nur 78,- Euro. Fahrten bis zu einer Entfernung von 350 km kosten 39,- Euro.

MS Berlin, Foto: FTI Cruises
MS Berlin, Foto: FTI Cruises